Schulprofil

Vorbemerkung

Das Profil der Robert-Bosch-Fachoberschule dient zur Ergänzung und Präzisierung des Leitbildes unserer Schule. Es soll keine allgemeine Beschreibung des Schultyps  sein, sondern den besonderen Charakter unserer Schule zeigen.

 

1. Unsere Schüler erleben modernen Unterricht:

 Wir legen Wert darauf, traditionelle Unterrichtsformen mit neuen pädagogischen Konzepten zu verbinden.

  • Praxisnaher Unterricht:

  • Gründung einer virtuellen Firma

  •  Entwicklung von Marketingkonzepten

  •  Analyse von aktuellen Geschäftsberichten in Verbindung mit dem Besuch von Hauptversammlungen

  •  Analyse von Unternehmensprofilen

  • „Erlebter Geschichtsunterricht“ auf historischen Stadtrundgängen

 

  • Fächerübergreifende Projekte:

  • Mathematik in englischer Sprache

  • Web-Präsentationen in Englisch

 

  • Einsatz von Virtuellen Heften:

Von unseren Lehrern erstellte Webpräsentationen mit unterrichtsbegleitendem Material  und Präsentation von Projektergebnissen

 

    2. Das Arbeiten mit neuen Medien ist an unserer Schule eine Selbstverständlichkeit

             Für die Schulung in den neuen Informations- und Kommunikationstechniken steht uns ein reichhaltiges Equipment zur Verfügung, wie zum Beispiel:

    • Ausstattung aller Klassenzimmer mit PC, Internetanschluss, Drucker und Beamer

    • Eigene DV-Räume für den Unterricht in Wirtschaftsinformatik

    • Multifunktionsraum für Projektarbeiten und fächerübergreifenden Unterricht mit PCs, Handbibliothek und umfangreicher audiovisioneller Ausstattung

     

    3. Unsere Schüler arbeiten im Rahmen der fachpraktischen Ausbildung (fpA) in

        renommierten Münchener Unternehmen

    Unser in vielen Jahren gewachsener Firmenpool garantiert durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit  eine fundierte Ausbildung.

     

    Beispiele aus unserem großen Branchenspektrum:

    • Finanzdienstleister und Versicherungen:

      Deutsche Bank, Stadtsparkasse, Hypovereinsbank, Allianz, Axa, DEBEKA

    • Industrieunternehmen:

      Siemens, Bosch, Rohde & Schwarz, LUKA Kälte- und Klimatechnik

    • Behörden:

      Amtsgericht, Finanzämter, Institute der LMU und TU, Kreisverwaltungsreferat

    • Junge Unternehmen der Computerbranche:

      1st B’nA, Best Systems, Atlantik Network, LCR Software, ARS Computer und Consulting

    • Medienunternehmen:

      CMP WEKA Verlag, Eidex Werbeagentur, Computerwoche Verlag, Bertelsmann

    • Unternehmensberatungen:

      CONMOTO, DATA CONSULT

    • Kanzleien:

      Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater

    • Tourismus:

      Hotel Maritime, Fremdenverkehrsamt, Autobus Oberbayern

    • Automobilbranche:

      Peugeot, IVECO Bayern, Fierek Harley Davidson,

    Professionelle Personalarbeiter aus unseren Partnerbetrieben bereiten unsere Schüler auf einen erfolgreichen Berufseinstieg vor:

    • Erstellen einer aussagekräftigen Bewerbungsmappe

    • Training für Bewerbungsgespräche und Assessment Center

     

    4. Unsere Schüler profitieren seit vielen Jahren von vielfältigen Auslandsaktivitäten

                Fachpraktische Ausbildung unserer Schüler im Ausland (fpAA)

     § Vermittlung erster Arbeits- und Berufserfahrungen bei Praktikumsbetrieben in 16 EU-
            Ländern

    § fachliche, interkulturelle und sprachliche Vorbereitung des Auslandseinsatzes in Kooperation mit den ausländischen Partnerschulen

    EU-geförderte internationale Unterrichtsprojekte mit fächerübergreifender Ausrichtung

    § schülerzentrierte Ausarbeitung von Business-Projekten  (z. B. Marketingpläne, Investitionsrechnungen, Finanzierung, Einkaufsstrategien) in Kooperation mit ausländischen Partnerklassen unter Einsatz neuester IuK-Technologien (Internet, Videokonferenz) – Projektsprache: Englisch

    § Aufbau und Pflege eines internationalen Lehr- und Lernportals mit gemeinsamen Qualitätsstandards (Unterrichtsdatenbank von fünf europäischen Partnerschulen mit E-Learningeinheiten)

    § Einrichtung einer Plattform für einen gemeinsamen Bildungsservers mit virtueller Kommunikationsstruktur: www.vindee.info                                                                                                      

    § Präsentation der Projektergebnisse durch unsere Schüler auf internationalen Meetings aller ausländischen Partnerschulen

    §  EU-Förderung im Rahmen des Programms COMENIUS Schulpartnerschaften für das 2-Jahresprojekt  "Schule ist in durch schulmarketing"

     

    Internationale Zusammenarbeit von Lehrern innerhalb der EU

    § Kontaktaufnahme und Akquise bei ausländischen Partner-schulen und Praktikumsbetrieben

    § Kooperation mit Auslandsschulen und – betrieben in Unterrichts – und Schulentwicklung sowie im Bereich des Praktikantenaustauschs mit fortlaufender Evaluation

    § Fortentwicklung der EU-weiten Kooperation im Bereich des beruflichen Schulsystems mit Erprobung neuer Qualitäts-standards und Aufbau von europaweiten Netzwerken

    § Finanzierung und Sponsoring durch LEONARDO DA VINCI, SOKRATES-COMENIUS, Förderverein (FÖFOS) und Praktikumsfirmen

     

    Schuleigener Europatag an der Robert-Bosch-Fachoberschule

    § Abschlusspräsentationen der 11. und 12. Klassen über ihre Europaprojekte und internationalen Praktikumserfahrungen

    § Gestaltung einer Europa-Ausstellung durch unsere Schüler

    § Offizielle Verleihung von Zertifikaten an unsere Schüler über ihr Europa-Engagement durch einen Europa-Abgeordneten:

    • EUROPASS für Auslandspraktika

    • COMENIUS-Zertifikat für internationale Business-Projekte mit Kompetenz-Zertifizierung

       

    5. Wir bieten unseren Schülern umfangreiche Möglichkeiten der Nachqualifizierung

    • Zusatzunterricht in Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen für die Schüler der 11. Klassen ohne Vorkenntnisse

    • Förderunterricht für die 11. und 12. Klassen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik

    • Blockunterricht zur Prüfungsvorbereitung

    • Tutorensystem: Schüler unterrichten Schüler

    • Förderung von klasseninternen Arbeitsgruppen und Projektteams

     

    6. Besonders motivierte und interessierte Schüler erhalten eine spezielle Förderung

    • Wahlkurs Mathematik und Physik als Einstiegshilfe für technische Studiengänge

    • Unterricht in Französisch zur Vorbereitung auf FOS 13

    • Kreatives Schreiben

    • Literatur AG: Besprechung interessanter, anspruchsvoller Neuerscheinungen

    • Autorenlesungen

       

    7. Unseren Schülern wird eine vielseitige und professionelle Beratung angeboten

    Psycho-soziale Beziehung:

    Unsere Beratungsfachkraft ist besonders qualifiziert durch eine tiefenpsycho­lo­gische Beraterausbildung (DGIP) sowie eine Weiterbildung in psychologischer Krisenintervention. Sie ist Mitglied des städtischen Kriseninterventionsnetzes München (KIN MUC).

    Für geschlechtsspezifische Probleme stehen eine Mädchenbeauftragte und ein Jungenbeauftragter zur Verfügung.

    Schullaufbahnberatung:

    Vor Eintritt in die Fachoberschule:

    • intensiver Kontakt mit Realschulen, Gymnasien, Wirtschafts- und Hauptschulen

    11. Jahrgangsstufe:

    • Informationsveranstaltung zum Thema: „Probezeit nicht bestanden! – Was nun?“

    •  Einzel- und Gruppenberatung zur Berufsfindung und Studienwahl

    • Schulinterne Berufs- und Studienberatung durch eine Berufsberaterin der Arbeitsagentur München

    12. Jahrgangsstufe/ 13 Jahrgangsstufe:

    • Wahlkurs „Fit fürs Studium!“ mit den Modulen:

             Was sollte man allgemein vom Studium wissen?

               Vorbereitungstraining auf die Prüfung für die gehobene nichttechnische Beamtenlaufbahn

            Weiterführung der professionellen Beratung zum Thema "Berufs- und Studienwahl"

     

    8. Unsere Schüler begegnen der Welt der Kunst, des Theaters und des Sports

    Über den Unterricht hinaus bieten wir den Schülern die Möglichkeit, vorhandene Interessen weiter zu entwickeln und neue Welten zu entdecken.

       Zur umfassenden Persönlichkeitsentwicklung tragen unsere Wahlkurse und Sonderveranstaltungen bei:

    • Kunst und Architektur

          Erkennen der Epochenmerkmale von der Renaissance bis zur Moderne, Einordnen in den historischen 
          Kontext

          Erleben von Kunst bei Stadtrundgängen und Museumsbesuchen

    • Sport

    Jährliches Ski- und Snowboard-Rennen

    Erfolgreiche Schulmannschaften in Fußball und Basketball Turniere: Fußball, Hallenfußball, Streetball, Volleyball, Badminton/Tischtennis

    Regelmäßige Exkursionen: Kletterpark, Squashcenter, Hochseilgarten, Golfplatz

    • TUSCH-Partnerschaft mit dem Residenztheater
      Theaterpädagogische Projekte in Zusammenarbeit mit dem Team des Jungen Resis.
      Einblicke in die berufliche Vielfalt der  Welt des Theaters gewinnen und vieles mehr...

     

    9. Ehemalige Schüler bleiben mit uns in Kontakt

    • Jährlich findet am letzten Freitag im November ein Ehemaligentreffen statt

    • Ehemalige Schüler berichten über ihre Berufs- und Studienerfahrungen

    • Ehemalige Schüler bieten selbst Praktikumsstellen an

    • Ehemalige Schüler unterstützen die Schule ideell und finanziell (FÖFOS)

     

              Informationen zum Studieren in Österreich

     

              „Ehemalige“ berichten über ihre aktuellen Studienerfahrungen in verschiedenen Fächern und von verschiedenen Studienorten

     

              Die Studienberatung der FH München bei uns zu Gast: Allgemeines und ganz Spezielles zum Studium

     

              Wie geht’s an der FH München zu? (Besuch von Vorlesungen)