Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Die Schulfamilie hat sich dafür ausgesprochen, sich dem Netzwerk Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage anzuschließen und die Städtische Robert-Bosch-Fachoberschule Wirtschaft zu einer Courage-Schule zu machen. Damit wenden wir uns bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt und sind Teil des größten Schulnetzwerk in Deutschland.

Damit haben die Menschen an der Schule die Selbstverpflichtung des Netzwerks der Courage-Schulen zu unterzeichnet und folgende Aufträge angenommen:

Die Selbstverpflichtung

 

  1. Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe meiner Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
     
  2. Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, uns zukünftig zu achten.
     
  3. Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.
     

Die Urkunde wurde der Schule im Rahmen eines siebentägigen internationalen Workshop mit unseren Partnerschulen aus mit dem Thema: „Commonalities of young people in Europe“ im April 2018 verliehen.

Als Höhepunkt dieser internationalen Woche fand am 19.04.2018 an unserer Schule in Anwesenheit und unter Mitwirkung von 70 Gästen aus unseren Partnerschulen des Erasmus Projektes wie auch dem Talavera-Austausch der „EUROPATAG der Städtischen Robert-Bosch-Fachoberschule München“ mit dem Titel „20 Jahre unterwegs in Europa“ statt. Schülerinnen und Schüler unserer Schule präsentierten zusammen mit Schülerinnen und Schülern unserer Partnerschulen den Gästen aus dem Ausland, dem ISB und der Stadt München sowie der Schulfamilie unsere Europaprojekte. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde unserer Schule auch die Urkunde „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ verliehen, wobei der Patin Eva Madelung, der Tochter von Robert Bosch, besonders gedankt sei.

Hier sei auch dem Förderverein und dem Elternbeirat der Schule gedankt, die diese Veranstaltung tatkräftig unterstützt haben.