DBFH

Duale Berufsausbildung und Fachhochschulreife (DBFH)

1. Allgemeine Informationen

Duale Berufsausbildung und Fachhochschulreife, kurz DBFH, ist ein doppelqualifizierender Bildungsgang, in dem zusätzlich zu einer dualen Berufsausbildung die Fachhochschulreife erworben wird. Der Unterricht an der Fachoberschule findet in den ersten zweieinhalb Jahren (Ausbildungsabschnitt 1, 2 und 3/1) parallel zum Berufsschulunterricht in Teilzeitform und im letzten halben Jahr (Ausbildungsabschnitt 3/2) in Vollzeitform statt. Es besteht eine Probezeit, die mit Ablauf des Ausbildungsabschnittes 1 endet. Die endgültige Aufnahme der am dreijährigen doppelqualifizierenden Bildungsgangs „Duale Berufsausbildung und Fachhochschulreife“ teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erfolgt im Ausbildungsabschnitt 3 / 2. Hierfür müssen die Schülerinnen und Schüler einen Nachweis über das Bestehen der Berufsabschlussprüfung und einen Nachweis über den erfolgreichen Besuch der Berufsschule vorlegen.

An der Robert-Bosch-Fachoberschule gibt es DBFH-Klassen für den Ausbildungsberuf Bankkaufmann / -kauffrau (DB BA) und IT-Systemkaufmann / -kauffrau sowie Informatikkaufmann / -kauffrau (DB IK):

Kooperierende Berufsschule für den Ausbildungsberuf Bankkaufmann / -kauffrau ist die Städtische Berufsschule für Finanz- und Immobilienwirtschaft, kooperierender Betrieb ist die Stadtsparkasse München.

Kooperierende Berufsschule für den Ausbildungsberuf IT-Systemkaufmann / -kauffrau sowie Informatikkaufmann / -kauffrau ist die Städtische Berufsschule für Informationstechnik, kooperierender Betrieb ist BMW.

2. Stundentafel an der  FOS (Kaufmännische Ausbildungsberufe)

Ausbildungsabschnitt
1
2
3|1
3|2
Blockwochen
18
18
7
Vollzeit (mind. 11 Wochen)
Allgemeinbildender Unterricht
Std.
Std.
Std.
Std.
Religionslehre / Ethik
2
2
1
0
Geschichte
0
2
0
2
Sozialkunde
2
2
2
0
Deutsch
2
2
3
6
Englisch
2
2
4
6
Mathematik
2
3
4
6
Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen (Profilfach 1)
2
2
6
6
Volkswirtschaftslehre (Profilfach 2)
1
2
3
2
Naturwissenschaften
1
1
1
2
Informatik
0
0
3
3
Wahlunterricht (in Mahtematik und BWR)
1
0
1
1

Hinweis: Die Fächer Religionslehre / Ethik sowie Sozialkunde werden an der Berufsschule unterrichtet.

3. Noten und Zeugnisse

Die DBFH-Schülerinnen und -Schüler erhalten jeweils nach Ausbildungsabschnitt 1 und 2 ein Jahreszeugnis von der Berufsschule, in dem auch die Noten in den Fächern der Fachoberschule aufgeführt werden. Im Berufsschulabschlusszeugnis werden ebenfalls Noten von der FOS ausgewiesen, gebildet als Gesamtnote aus Leistungen der Ausbildungsabschnitte 2 (= 11. Klasse) und 3/1 (= 12. Klasse). Näheres regelt die jeweilige Berufsschule.

Das Zeugnis der Fachhochschulreife weist Leistungen aus den Ausbildungsabschnitten 2 und 3/1 (zuusammengefasst), des Ausbildungsabschnittes 3/2 sowie der Abschlussprüfung aus. In den Fächern Religionslehre bzw. Ethik sowie Sozialkunde wird die an der Berufsschule gebildete Note übernommen.

 

Ansprechpartner und Koordination DBFH: Manfred Köhler