Zugelassene Hilfsmittel in Mathematik

Merkhilfe (zugelassener Ersatz für Formelsammlung)

https://www.isb.bayern.de/download/14278/merkhilfe_m_nt_juli_2013b.pdf

„Hinsichtlich erlaubter Markierungen gilt folgende Regelung: 
In der Merkhilfe […] sind Hervorhebungen gestattet, jedoch keine Kommentare. Bei schriftlichen Leistungsnachweisen und in der (Fach-)Abiturprüfung kann die Merkhilfe […] auch von der Schule zur Verfügung gestellt werden.“

http://www.bfbn.de/schueler-eltern/unterrichtsfaecher/mathematik/info-formelsammlung

Taschenrechner

Ein zulässiger Taschenrechner darf weder programmierbar noch graphikfähig sein. Auch sind weitere Fähigkeiten eines Taschenrechners wie z.B. das symbolische Rechnen, das Lösen von Gleichungen usw. nicht zulässig.
Ausdrücklich erlaubt ist dagegen, dass der Taschenrechner "in der Lage ist, die Wertetabelle einer Funktion auszugeben, oder bei Termen ohne Variablen äquivalente Darstellungen ermöglicht, z.B. durch Kürzen oder teilweise Radizieren." Zulässig ist es auch, "wenn ein Taschenrechner grundlegende statistische Funktionen aufweist wie die Berechnung des Mittelwertes und der Standardabweichung einer Grundgesamtheit, der Binomialkoeffizienten und von n-Fakultät."

http://www.bfbn.de/schueler-eltern/unterrichtsfaecher/mathematik/info-taschenrechner

Tafelwerk (nur in der 12. Jgst.)

Tafelwerk zur Stochastik, Paul Mühlbauer und Karl Wörle, bsv

Das Tafelwerk wird von der Schule zur Verfügung gestellt.