Leitbild

Leitbild
 
der Städt. Robert-Bosch-Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege München
 
 

Präambel 

Die Welt, in der wir leben, ist eine Welt des Umbruchs. Damit sind Chancen und Risiken verbunden.

Die Schule als Teil der Gesellschaft sieht ihren Auftrag darin, nach ihren Möglichkeiten Schülerinnen und Schüler auf Herausforderungen angemessen vorzubereiten und sie zu lebenstüchtigen Menschen zu erziehen.

 
Die Robert-Bosch-Fachoberschule ist eine weiterführende berufliche Schule mit wirtschaftlichem Schwerpunkt, die Allgemeinbildung sowie fachtheoretische und fachpraktische Bildung in den Mittelpunkt ihres Wirkens stellt.
 
Sie verbindet Theorie und Praxis und fördert im Rahmen ihres Profils Studierfähigkeit und berufliche Orientierung. Durch ihre internationale Ausrichtung wird sie dieser Aufgabe in besonderer Weise gerecht.

 

 
Schule ist ein wichtiger Raum unseres Lebens

Unsere Schule ist eine Institution, auf die wir stolz sind und mit der wir uns identifizieren können. Sie ist ein Ort in unserem Leben, in dem wir uns wohlfühlen und Gemeinschaft erleben.

Durch gegenseitige Wertschätzung, Fairness, Solidarität und Offenheit im Umgang untereinander wollen wir ein positives Arbeitsklima für alle herstellen, das Kraft und Rückhalt gibt.

Unsere Ziele

Unsere Schülerinnen und Schüler sollen erkennen, dass Bildung an sich ein Teil der Lebensqualität ist.

Neben einer fundierten Allgemeinbildung will unsere Schule fachpraktische Bildung im wirtschaftlichen Bereich vermitteln. Dabei arbeitet sie intensiv mit Partnern des gesamten europäischen Raums in den Bereichen Praktikum, Unterricht und Schulentwicklung zusammen.

Die Robert-Bosch-Fachoberschule ermöglicht Schülerinnen und Schülern aus allen gesellschaftlichen Schichten und Bevölkerungsgruppen einen hochwertigen Abschluss. Sie leistet damit einen bedeutenden Beitrag zur sozialen Mobilität.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler dazu befähigen,

·    die Allgemeine Fachhochschulreifeprüfung gut zu bestehen, um für ein Studium an der Fachhochschule oder für eine         anspruchsvolle Lehre gerüstet zu sein.

·    sich Wissen nachhaltig anzueignen, Zusammenhänge zu erkennen und kritisch zu hinterfragen

·    Lern- und Arbeitsprozesse eigenständig und kreativ zu gestalten  

·    ein kompetentes Mitglied der modernen Informationsgesellschaft zu sein

·     Kommunikationsfähigkeit, soziale Kompetenzen und emotionale Intelligenz zu entwickeln

·     verantwortungsbewusst, konfliktfähig und zuversichtlich ihr Leben in unserer Gesellschaft zu gestalten.

 
Wir sind bereit, unsere Ziele ständig zu überprüfen. Dabei greifen wir Anregungen auf, die uns von Eltern, Praktikumsbetrieben, Partnerschulen oder von Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft unterbreitet werden. 
 
Lehrkräfte

 

Die Lehrkräfte der Schule wirken an der Realisierung des Leitbildes mit. Sie stimmen ihren Unterricht und ihre Maßnahmen mit den Kolleginnen und Kollegen so weit wie möglich ab. Dabei respektieren sie einander in ihrer Unterschiedlichkeit.

Sie sind sich dessen bewusst, dass jeder einzelne für die Schule insgesamt Verantwortung trägt und dass die individuelle Arbeit jeder einzelnen Lehrkraft Auswirkungen auf die gemeinsame Arbeit, auf das Schulklima und den Schulerfolg hat.

Unsere Schülerinnen und Schüler stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Der Umgang mit ihnen ist partnerschaftlich und respektvoll. Wir nehmen sie als Persönlichkeiten ernst.

Durch vielfältige Lern- und Arbeitsmethoden in Schule und Praktikum tragen wir dazu bei, dass sie ihr persönliches Potential nutzen und ausbauen können.

Zusätzlich wirken wir darauf hin, dass unsere Schülerinnen und Schüler mehr und mehr die Verantwortung für ihren eigenen Bildungsprozess übernehmen. Deshalb ist es uns wichtig, leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler ebenso wie besonders begabte und interessierte zusätzlich zu fördern.

 
Schülerinnen und Schüler
 
Unsere Schülerinnen und Schüler sind junge Erwachsene, die ihre eigene Bildung und Ausbildung mitgestalten. In zunehmendem Maße übernehmen sie daher selbst die Verantwortung für ihren Lernerfolg und gestalten den Unterricht und das Schulleben aktiv mit. Sie fühlen sich mitverantwortlich für ein gutes Schulklima. Sie gehen respektvoll und solidarisch miteinander um und unterstützen einander.

 

Sie betrachten die Lehrkräfte als Förderer ihres Bildungsprozesses, denen sie Respekt entgegen bringen. Sie tragen ihren Teil dazu bei, die Zusammenarbeit mit den Lehrkräften reibungslos und effektiv zu gestalten und achten darauf, dass sie durch ihr Verhalten die schulische Arbeit nicht behindern.

Schulleitung

Die Schulleitung orientiert sich in allen Entscheidungen am Geist des Leitbilds und achtet in ihren Maßnahmen auf nachhaltige Umsetzung der hier festgelegten Ziele. Ihr Umgang mit den Kolleginnen und Kollegen ist gekennzeichnet von Offenheit und Fairness. Die Interessen und Bedürfnisse aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden ernst genommen.

Die Schulleitung praktiziert einen demokratischen Führungsstil, der Kritik und Mitgestaltung aller am Schulleben Beteiligter zulässt und in ihre Entscheidungen einbezieht.

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schulverwaltung handeln im Sinne des Leitbildes.