Lernort Bayerischer Landtag

Besuch bei der Grünen-Fraktionsvorsitzenden Katharina Schulze

Wir, die 12B IW und unsere Sozialkunde-Lehrerin Fr. Faußner, waren am 14. März 2018 zu Besuch im Bayerischen Landtag und hatten die Ehre, auf persönlicher Ebene, Katharina Schulze kennenzulernen, die seit 2013 grüne Landtagsabgeordnete für München sowie Spitzenkandidatin der Grünen für die Landtagswahl 2018 ist.

Zunächst stellte sich eine ihrer drei Mitarbeiterinnen vor und brachte uns in die Kantine. In der wurden wir mit Schmankerln versorgt und konnten schon einmal die politisch-bayerische Luft schnuppern. Nach der Brotzeit wurden uns dann die Fraktionsräume gezeigt. Die herzliche Atmosphäre der Fraktion wurde uns sowohl durch offene Bürotüren ersichtlich, als auch durch die anderen Abgeordneten und deren uns entgegengebrachte Offenheit.

Daraufhin erzählte uns Katharina Schulze im Kabinettszimmer von ihrer täglichen Arbeit und erläuterte dabei auch die Vor- und Nachteile, die die Grünen, als kleinere Partei bzw. in der Opposition haben. Denn die Themen, welche ausgearbeitet werden, müsse man in einer kleineren Partei auf eine geringe Anzahl von Mitarbeitern verteilen. Trotzdem habe es auch Vorteile in der Opposition zu sein, da sie als programmatische und personelle Alternative zur bestehenden Regierungsmehrheit am politischen Prozess partizipiere, konkurrierende Gemeinwohlentwürfe anbiete und einem möglichen Machtmissbrauch der Regierung entgegenwirke. Im Fokus der Diskussion standen außerdem Themen wie die Chancenungleichheit in diversen Bereichen, die Flüchtlingskrise, Trump und auch die neue GroKo (sowie vieles mehr).

Nach dieser Fragestunde sahen wir einen Kurzfilm über den Bayerischen Landtag im Allgemeinen, der für alle zwar etwas zäh war, aber auch einige informative Fakten zu bieten hatte, wie zum Beispiel die Funktion des Hammelsprungs.

Im Anschluss durften wir ins Plenum gehen und uns in den Reihen, wo normalerweise die ganzen Abgeordneten sitzen, Platz nehmen. Dort hatten wir dann eine weitere Fragerunde und Diskussion, bei der dann mitunter auch unterschiedliche Meinungen zwischen Katharina Schulze bzw. ihrer Partei und einzelnen Schülerinnen und Schülern deutlich wurden. Kurz vor Schluss gab es noch ein gemeinsames Abschlussfoto, sowie Fotos mit Einzelnen und ihr.

Mein Fazit zu dem aufregenden Nachmittag im Bayerischen Landtag mit Katharina Schulze ist insgesamt positiv. Erstens, weil sie sich für alle Fragen von uns Zeit genommen hat und diese auch ausführlich beantwortet hat. Zweitens, hatte sie zu allen Themen eine Meinung, was heutzutage (auch für Politiker) nicht selbstverständlich ist, und drittens, weil wir in dieser kurzen Zeit einen ziemlich guten Einblick in die Arbeit einer Abgeordneten und den bayerischen Landtag erhalten konnten.

von Canan Silahsör (aus der 12B IW)

 

Datum der Veranstaltung: 
Mittwoch, 14. März 2018, 09:00 Uhr